fsj_kombi_header.jpg
Freiwilliges Soziales JahrFreiwilliges Soziales Jahr

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Freiwilligendienste
  3. Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Thüringen-Jahr

... eine einmalige (An-)Gelegenheit

Ansprechpartnerin

Frau
Annett Dorniok

Tel.: 0361 3440-200
Fax: 0361 3440-222

annett.dorniok(at)lv-thueringen.drk.de

  • Was?

    Ein Jahr für Deine Zukunft

    Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)/Thüringenjahr bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren die Chance, etwas für andere Menschen und sich selbst zu tun.
    Das FSJ ist ein Angebot :

    • zur Persönlichkeitsentwicklung,
    • zu freiwilligem Engagement,
    • zur beruflichen Orientierung,
    • zum Kennen lernen sozialer Berufsfelder,
    • zur sozialen und politischen Bildung
    • zur sinnvollen Überbrückung bis zum Studium oder einer Ausbildung (das FSJ kann auch als Wartesemester oder Vorpraktikum für soziale Berufe anerkannt werden).


    Gesetzliche Grundlagen für das FSJ:
    Das Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten vom 16.05.2008

  • Wer?

    Wenn Du

    • zwischen 16 und 27 Jahre alt bist,
    • Dich sozial engagieren,
    • Verantwortung übernehmen,
    • Dich beruflich und lebensperspektivisch orientieren und
    • Dich dabei persönlich entwickeln willst

    dann entscheide Dich für ein FSJ beim DRK Landesverband Thüringen.

  • Wo?

    Der Einsatz in der Praxis erfolgt ganztägig im pflegerischen, pädagogischen und hauswirtschaftlichen Bereich.

    Einsatzgebiete können sein:

    Alten- und Pflegeheime, Sozialstationen/ambulante Dienste, Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendwohnheime, Betreutes Wohnen für Jugendliche, Jugendverbandsarbeit, Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Mutter-Kind-Kurhaus, Krankenhaus, Dialysezentrum, DRK Kreisverbände (z.B. Bereich Blutspende, Erste-Hilfe-Ausbildung, Fahrdienst, Hausnotruf)

    In den Einrichtungen wirst Du durch das Fachpersonal angeleitet und betreut.
    Neben der praktischen Tätigkeit nimmst Du an 25 Seminartagen teil, bei denen Du Dich beruflich qualifizieren, Erfahrungen austauschen und Dich persönlich weiterentwickeln kannst.

    Die Helferinnen und Helfer wirken an der Gestaltung der Seminare mit. Wir richten uns bei den Seminarinhalten nach den Bedürfnissen und Wünschen der TeilnehmerInnen.
    Die Seminartage erfolgen in Block- und Tagesseminaren.

  • Wie lange?

    Der Einsatz als HelferIn im Freiwilligen Sozialen Jahr dauert für gewöhnlich 12 zusammenhängende Monate.

    Dieser kann auf 18 Monate verlängert werden. Die FSJ-Anerkennung erhält man bereits nach 6 Monaten.

    Das FSJ beginnt in der Regel am 1. September und endet am 31. August des Folgejahres. Ein Einsatzbeginn ist jederzeit möglich.

  • Unsere Leistungen

    Welche Leistungen gibt es während des Freiwilligen Sozialen Jahres?

    Während des Freiwilligen Sozialen Jahres gibt es:

    • Taschengeld
    • Verpflegungs- und Unterkunftspauschale
    • Urlaub
    • Versicherungsschutz
    • Pädagogische Begleitung
    • Begleitende Seminare
    • FSJ-Ausweis (berechtigt zu Ermäßigungen in öffentlichen Einrichtungen und im Öffentlichen Nahverkehr)

    Der Anspruch auf Kindergeld und Waisenrente besteht auch während des FSJ.

    Vor Beginn des FSJ wird eine schriftliche Vereinbarung über die Leistungen und die Arbeitsbedingungen abgeschlossen.
    Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung zu Beginn und zum Abschluss des FSJ . Sie dient als Nachweis für die ordentliche Durchführung und Teilnahme am FSJ bei Behörden und Ausbildungsstätten.

    Für den Teilnehmer am FSJ besteht ein Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis nach einem Einsatz von mindestens 10 Monaten.

  • Bewerbung

    Wie kannst Du Dich bewerben?

    Die Bewerbung erfolgt beim Deutschen Roten Kreuz in Thüringen über den Landesverband:

    Deutsches Rotes Kreuz
    Landesverband Thüringen e.V.
    Referat FWD
    Heinrich-Heine-Straße 3
    99096 Erfurt

    Mail: freiwilligendienste[at]lv-thueringen.drk[dot]de

    Zur Online-Bewerbung

    Folgende Bewerbungsunterlagen musst Du einreichen:

    • Bewerbungsschreiben
    • Lebenslauf
    • Passfoto
    • Kopie des letzten Schulzeugnisses
    • Bescheinigungen absolvierter Praktika

    (Bitte keine Mappe einreichen, da wir sie nicht zurück schicken können.)

    Weitere Informationen erhältst Du auch telefonisch unter:

    0361 3440-149 Claudia Neidel (Sachbearbeitung)
    0361 3440-220 Yvonne König
    0361 3440-219 Rico Rettig
    0361 3440-193 Verena Rauchfuß
    0361 3440-193 Isabel Brandt

    Es müssen mindestens vier Wochen zwischen einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis und dem Beginn des Freiwilligen Sozialen Jahres liegen.

  • Projekt Thüringen-Jahr
    Projekt: Durchführung eines Thüringen-Jahres/Freiwilligen Sozialen Jahres im DRK Thüringen

    Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass junge Menschen nur sehr wenig auf das Berufsleben vorbereitet sind. Viele haben keine genauen Vorstellungen, wie sie ihr späteres Berufsleben gestalten wollen und nur wenigen ist bewusst, was von ihnen im Berufsalltag erwartet wird.

    Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres haben junge Menschen die Möglichkeit, in den Berufsalltag "hineizuschnuppern" und sich mit praktischer Tätigkeit sozial in einer Einrichtung zu engagieren.
    Viele junge Menschen nutzen diese Möglichkeit auch zum Überbrücken der Zeit bis zum Beginn einer Ausbildung oder versuchen mit dem praktischen Jahr schlechte Schulnoten aufzuwerten und so ihrem Berufswunsch näher zu kommen.

    Das Thüringen-Jahr findet in folgenden Einsatzbereichen statt: Altenpflegeheime, Krankenhäuser, Kindertagesstätten, Schulen, stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe oder Behindertenhilfe, Kureinrichtungen, ambulante Soziale Dienste der Altenhilfe und Bereiche der Jugendverbandsarbeit.

    Die berufliche Qualifizierung im sozialen Bereich im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres hat folgende Ziele:
    -    vorrangig junge Frauen auf das Berufsleben im sozialen Bereich vorbereiten
    -    durch die Qualifizierung einen umfassenden Einblick in viele Berufe im sozialen Bereich geben
    -    die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmenden kennen lernen und stärken, welche eigenen Fähigkeiten sind stark ausgeprägt, was wird von jedem Teilnehmer im zukünftigen Arbeitsleben erwartet, welche Erwartungen hat jeder an sein Leben
    -    Stärkung der sozialen Kompetenz der Teilnehmenden
    -    Beitrag für die gesellschaftliche Unterstützung leisten
    -    Wissensvermittlung
    -    Stärkung und Festigung der Persönlichkeiten junger Frauen
    -    Gemeinsames Arbeiten in den Seminaren,
    -    Berufsfindung der Teilnehmenden stärken, fördern

    Im FSJ sind 25 Seminartage verankert, die der beruflichen Qualifizierung bzw. des beruflichen Reflektierens dienen sollen - vier Blockseminarwochen und fünf Tagesseminare; davon werden zwei Seminartage selbstständig durch die Freiwilligen als Hospitationstage in einer Einrichtung ihrer Wahl organisiert.

    Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Abschlusszertifikat über die inhaltlichen Schwerpunkte der Qualifizierung. Daneben können die Jugendlichen ein qualifiziertes Arbeitszeugnis von ihrer Einsatzstelle über den Träger beantragen. Seitens des Trägers erhalten sie ein einfaches Zeugnis mit den Arbeitsschwerpunkten der praktischen Tätigkeit.

    Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaats Thüringen finanziert.