JuniorwasserretterJuniorwasserretter

Juniorwasserretter

Früh übt sich, wer ein guter Rettungsschwimmer werden möchte. Dabei ist das wöchentliche Training im Schwimmbad sicherlich für viele von euch der erste richtige Schritt. Doch die DRK-Wasserwacht hält viel mehr für dich bereit, als du dir vorstellen magst. Entdecke die vielen Möglichkeiten, die du bei uns erlernen kannst, und probiere sie aus. Ob als Wasserretter, Motorrettungsbootführer, Rettungstaucher oder Signalmann - das Spektrum an deinen zukünftigen Tätigkeiten ist riesig.

Um dich langsam an die vielfältigen Aufgaben heranzuführen, haben wir den Juniorwasserretter der DRK-Wasserwacht Thüringen entwickelt. Egal, wann du bei uns einsteigst, du kannst dich ganz nach deinen Vorkenntnissen langsam mit den Inhalten und Anforderungen dieser Qualifikation vertraut machen.

Die Ausbildung erfolgt zum größten Teil in euren Kreisverbänden, wie beispielsweise beim wöchentlichen Training, bei Gruppenstunden oder Wochenendfreizeiten.

Der Juniorwasserretter besteht aus zwei Altersstufen mit unterschiedlichen und altersgerechten Inhalten:

Altersstufe I (8 bis 11 Jahre)

Voraussetzung:

Inhalte (theoretisch):

  • Rotkreuzwissen (u.a. Geschichte des Roten Kreuzes, Geschichte der Wasserwacht, allgemeines Verhalten im Rotkreuzdienst)
  • Einführung in die Grundlagen der Ersten Hilfe
  • Rettungsschwimmen (u.a. Einführung in die Gefahren an winterlichen Gewässern, Gefahren an Binnengewässern, Wasserfahrzeuge und sonstige Gefahren im Wasser, Vertiefung der Baderegeln)
  • Natur- und Gewässerschutz (u.a. Grundlagen der Wasserqualität, Grundlagen umweltbewussten Verhaltens)
  • Boot (u.a. Boote und ihre Eignung für Rettungen, Umgangsweise und Verhalten im Ruderboot und Schlauchboot, Verhalten auf dem Motorrettungsboot, Einführung von Fachbegriffen wie bspw. Bug, Heck usw., Knotenkunde wie bspw. Palstek, Acht- und Kreuzknoten)
  • Tauchen (u.a. theoretische Grundlagen des Schnorchelns) 

Inhalte (praktisch):

  • Rettungsmittel (u.a. den Umgang mit Rettungsring, Rettungswurfball und Rettungsleine kennenlernen)
  • Transport- und Schleppgriffe (u.a. den Schiebe- und Ziehgriff sowie Fesselgriff nach Flaig kennenlernen) 
  • 200 m Schwimmen mit T-Shirt bekleidet
  • Übung der Rettung aus dem Flachwasser mit Rettungsgriff
  • Ablegen des Schnorchelabzeichens
  • Ablegen des DJSA Silber
Altersstufe II (12 bis 16 Jahre)

Voraussetzung:

Inhalte (theoretisch):

  • Rotkreuzwissen (u.a. Vertiefung zu Stufe I: Grundsätze, Gliederung etc.)
  • Wasserwachtwissen (u.a. Vertiefung zu Stufe I: Organisation, Aufgaben, Fachdienste etc.)
  • Ablegen eines Erste-Hilfe-Grundlehrgangs (EH-G)
  • Ablegen der theoretischen Prüfung DRSA-Bronze
  • Natur- und Gewässerschutz (Vertiefung zu Stufe I)
  • Boot (u.a. Vertiefung zu Stufe I: Motorrettungsboot, Erweiterung der Fachbegriffe, Erweiterung der Knotenlehre bspw. um den Schotstek, Slipstek und Webeleinstek)
  • Tauchen (u.a. Vertiefung zu Stufe I: theoretische Grundlagen des Gerätetauchens)

Inhalte (praktisch)

  • Überprüfung des sicheren Umgangs mit den Rettungsmitteln (vgl. Stufe I)
  • Übung des Kettentauchens in ca. 2m tiefen Wasser
  • Ablegen des DJSA Gold
  • Ablegen des DRSA Bronze